Strafenkatalog

Startseite Foren United SimRacer Infoboard Strafenkatalog

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #789
    Axel Böhmer
    Verwalter

    Kontrolle durch eine dreiköpfige RaceControl (Mehrheitsprinzip)
    Es wird keine Live-RC durchgeführt, After Race Control.

    Protest und Protest-Zeitraum:
    Jeder Fahrer hat die Möglichkeit, einen Protest zu formulieren und diesen
    per PN an die RaceControl zu senden.
    Zur Abgabe eines Protestes ist die Einhaltung des Protestzeitraums,
    Montag 8:00 Uhr bis Mittwoch 12:00 Uhr nach dem Rennsonntag
    unbedingt einzuhalten.

    Der Protest muss folgende Informationen enthalten:
    Inhalt einer Protestmeldung:

    • beteiligte Fahrer
    • Rundenzahl des Vergehens
    • Beschreibung des Vergehens

    Unvollständige Proteste und/oder Proteste ausserhalb des Protestzeitraumswerden nicht bearbeitet.Wertigkeit der Strafen

    • Die RaceControl hat Strafen mit verschiedener Abstufung.
    • Für jede Abstufung gibt es eine AfterRace-Penalty.
    • Die Strafen werden im Wiederholungsfall oder bei verschiedenen Vergehen gleicher Wertigkeit in der Wertigkeit steigen.
    • In besonderen Fällen darf die RaceControl Wertigkeitsebenen überspringen, um Wiederholungstäter zu bestrafen.

    Abstufung der Strafen

    1. Verwarnung
    2. Qualiverbot im nächstes Rennen
    3. Drive-Trough-Penalty
    4. 10 Sekunden Stop’n’Go
    5. 20 Sekunden Stop’n’Go
    6. 30 Sekunden Stop’n’Go
    7. Start aus der Boxengasse
    8. Punktabzug
    9. Startverbot beim nächsten Rennen
    10. Ausschluss aus dem Wettbewerb

    Allgemein:

    ESC – Regel (Qualiverbot im nächsten Rennen)
    Wer sein Fahrzeug mit ESC in der Quallifkation verlässt, darf nicht weiter aktiv an dieser laufenden Quallifikation-Session teilnehmen.
    Einzige Ausnahme: Das Fahrzeug steht auf dem Boxenplatz.

    Chatten (Strafe: Drive-Through-Penalty)
    Chatten während der offiziellen Sessions (Qualifying & Race) ist verboten

    Überfahren der weißen Linie /Boxenausfahrt (Drive-Through-Penalty)
    Das Überfahren der weißen Boxenausfahrtslinie ist verboten. Das Berühren der Linie wird als Überfahren gewertet.

    Herbeiführen einer Kollision (Strafe: Stop’n’Go 10 Sekunden)
    Wer eine Kollision verursacht, wird bestraft. Ungeachtet, ob unglückliche Umstände zur Kollision geführt haben.

    Kollision mit Vorsatz (Sperre Rennwochenende)

    Cutten bzw. absichtliches Nutzen der Auslaufzone
    Wird von der Sim bestraft. Nachzulesen in ⇒ ACC-Wiki

    Blockieren & Behinderung anderer Fahrer (Strafe: Drive-Through-Penalty)
    Unvorsichtige Rückkehr auf die Strecke
    Unvorsichtige Weiterfahrt nach einem Unfall/Dreher
    Unvorsichtiges Verlassen der Boxengasse
    Weiterfahren bei Radverlust

    Fehlverhalten in der Formationsrunde (Strafe: Drive-Through Penalty)
    Siehe ⇒ Tutorial – Startprozedre – ACC

     

    Vollständigkeit und Erweiterung des Regelwerks:
    Das Regelwerk kann jederzeit durch die Ligaleitung verändert werden. Die Änderungen werden im Forum bekannt gegeben.

    #1220

    Ergänzung 17.7.2020
    Fehlverhalten in der Einführungsrunde (Durchfahrtstrafe)


    Frühstart

    #1329

    Ergänzung 30.7.2020

    Falsche Startposition im Double-File (Durchfahrtstrafe)

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Das Forum „United SimRacer Infoboard“ ist für neue Themen und Antworten geschlossen.