Rennen 4 – Misano

Der Misano World Circuit Marco Simoncelli, ehemals Autodromo di Santamonica, ist eine Motorsport-Rennstrecke in Misano Adriatico (RN) in Italien. Die Strecke ist 4,2 km lang. Aktuell werden hier unter anderem der Große Preis von San Marino im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft sowie ein Lauf zur Superbike-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Die Rennstrecke von Misano wurde im Jahr 1969 geplant, 1972 in Betrieb genommen und ausschließlich privat betrieben. Anfangs betrug die Länge der Piste 3,488 km, es gab nur eine sehr kleine Boxenanlage und wenige Streckensicherungsfahrzeuge.

Vom Herbst 2006 bis zum Frühjahr 2007 wurde die Strecke erneut umgebaut und komplett überarbeitet. Vor allem durch die Umkehrung der Fahrtrichtung (künftig im Uhrzeigersinn) konnten die Auslaufzonen erweitert und die Streckensicherheit erhöht werden, um den Anforderungen der MotoGP-Klasse gerecht zu werden.

Nach dem Tod des italienischen MotoGP-Fahrers Marco Simoncelli in Sepang 2011 sollte die Strecke ursprünglich in Marco Simoncelli Circuit umbenannt werden. Inzwischen (Juni 2012) ist der Kurs in Misano World Circuit Marco Simoncelli umbenannt worden.

Nach dem die United Simracer am 07.04.2019 ein Lauf zur Meisterschaft, noch mit Assetto Corsa, hier ausgefochten haben, kommen wir jetzt auch mit Assetto Corsa Competitione nach Italien. Die Besonderheit dabei ist, das wir diesesmal vom hellen ins dunkle fahren werden und mit den wechselnden Streckentemperaturen zurecht kommen müssen. Quali und Rennstart – Ortzeit wird 20.00Uhr sein und im Rennen mit einer 2 fachen Zeitbeschleunigung, so das das Rennen bis Ortzeit 22.20Uhr läuft. Man darf gespannt sein wer mit dieser neuen Herausforderung am besten zurecht kommt.

NameMisano World Circuit Marco Simoncelli
Streckenlänge4,226 KM
Rennlänge70 min. 2fache Zeitbeschleunigung
Boxenstopszwischen der 35 – und 45 Minute – min. 1L nachtanken

Schreibe einen Kommentar